Swantje Trutnau

Jugendpflegerin und Leitung des Deichhauses

 

Angefangen mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten habe ich bereits mit 14 Jahren: Erst ehrenamtlich in der Jugendverbandsarbeit, dann als Jugendreiseleiterin während meines Studiums der Freizeitwissenschaft und später als Erlebnispädagogin. Weitere Stationen meines beruflichen Weges waren Tätigkeiten in der Reisebranche in verschiedene Ländern und zuletzt die Arbeit mit Geflüchteten und Wohnungslosen in Hamburg, bevor ich im August 2018 zum Deichhausteam kam.

 

Im Jugendtreff und der Jugendpflege bin ich für das große Ganze zuständig. Ich kümmere mich beispielsweise um die Entwicklung einer neuen Konzeption für unsere pädagogische Arbeit sowie den Aufbau von Netzwerken und Kooperationen. Sehr gerne helfe ich aber auch bei Problemen jeglicher Art, stehe mit Rat und Tat zur Seite, führe Angebote im Ferienprogramm durch und helfe dabei Projekte umzusetzen und Ideen zu fördern.


Bärbel Hertel

Offener Treff, stellvertretende Leitung und Jugendpflegerin

 

Seit September 2019 bin ich neu dabei. Mit Leidenschaft, Humor, Optimismus, Kreativität und Freude begleite ich seit 31 Jahren Kinder und Jugendliche aus allen Bereichen. 

Im Deichhaus unterstütze ich das Team als stellvertretende Leitung, biete Aktionen im offenen Bereich und den Ferien an. Außerdem stehe ich unseren Jugendlichen jederzeit bei kleinen und großen Anliegen mit offenem Ohr zur Seite.


Steffi Heilmann

Offener Treff, Mädchenarbeit und Pädagogischer Mittagstisch

 

Ich bin 1985 geboren und wohne in Marschacht. Über einen kleinen Umweg als Kosmetikerin auf einer Schönheitsfarm und in einem Hotel bin ich letztendlich 2012 im Deichhaus gelandet. Seit einigen Jahren bin ich nun schon dabei und es macht mir sehr viel Spaß mit den Kindern und Jugendlichen der Elbmarsch zu arbeiten, sei es beim Mittagstisch, bei den Mädchenaktionen an der Ernst-Reinstorf-Schule, dem offenen Haus oder de Ferienaktionen!

 

Für mich ist es wichtig durch meine frische und optimistische Art einen guten Draht zu den Kindern und Jugendlichen zu bekommen, um sie durch einen Teil ihres Lebens zu begleiten.


Rebecca Brandt

Pädagogischer Mittagstisch

 

Im Jahre 1957 wurde ich in der Nähe von Bremen geboren und bin im Jahre 1987 nach Tespe gezogen.

Bevor ich im Sommer 2010 zum pädagogischen Mittagstisch kam, habe ich viele Jahre als Leitung in einem florierenden Familienunternehmen mit vier Kindern gearbeitet.

 

Meine Tätigkeiten sind u.a. die Organisation des Mittagstisches, Hausaufgabe- und Vokabelhilfe, sowie quatschen, lachen und Spaß haben. Auch bei Problemen habe ich ein offenes Ohr und bin außerdem Ansprechpartnerin für die Eltern.


Jessica Potrikus

Freiwilliges Soziales Jahr 

 

Ich bin Jessy, 20 Jahre jung und wohne in Geesthacht.

Seit Oktober mache ich mein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ). Vorher habe ich gerne im Jugendzentrum (JUZ) Geesthacht ausgeholfen, Veranstaltungen organisiert und hatte viel Umgang mit Kindern und Jugendlichen. 

Ich erhoffe mir in diesem Jahr mehr Einblicke in die pädagogische Arbeit zu bekommen.

Zu meinen Aufgaben gehören z.B. den Mittagstisch und den offenen Treff zu begleiten sowie auch mal das ein oder andere Projekt zu leiten.